Jagdgebrauchshundeverein Landkreis Vechta e.V.

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite.

Wir möchten für Sie an dieser Stelle wichtige Informationen vom und über den Jagdgebrauchshundeverein „Landkreis Vechta“ e.V. (JGV) bereitstellen. Der JGV bezweckt die Förderung des Jagdgebrauchshundewesens insbesondere durch:

  1. Zusammenfassung aller Freunde des Jagdgebrauchshundes
  2. Ausrichtung von Prüfungen nach den Prüfungsordnungen des Jagdgebrauchshundeverban­des und der diesem angeschlossenen Zuchtverbände,
  3. sowie durch sonstige, die Förderung des Jagdgebrauchshundewesens geeignete Maßnah­men.
  4. Dabei ist eine gewinnbringende Tätigkeit nicht bezweckt.

Der JGV arbeitet seit langem eng und erfolgreich mit den Hegeringen im Landkreis Vechta zusammen, die durch die jeweiligen Hundeobleute vertreten werden. Gerne begrüßen wir neue Mitglieder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise

application/pdf Datenschutzerklaerung_datenschutzrechtliche_Hinweise.pdf (68,8 kB)

Hauptversammlung 2018 in Steinfeld

Hauptversammlung 2018 in Steinfeld Vorstand, Preisträger und Geehrter (Foto: A. Specht)

Von links: Julius Steinriede (Sieger VJP), Josef Müller (Schriftführer), Ernst Bruns (stellvertr. für den Sieger HZP), Dr. Hartmut Specht (Geschäftsführer), Heinrich Kampsen (1. Vorsitzender), Bernhard Grevenkamp (Sieger VGP), Claudia Nachtwey (Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit), Bernhard Krümpelmann (25 Jahre Mitglied+2. Vorsitzender), Manfred Lübbehüsen (Obmann für Richteraus- und Fortbildung)

In den drei Gruppen Verbandsjugendsuche, Herbstzuchtprüfung und Verbandsgebrauchsprüfung wurden die Hundeführer, deren Hunde das beste Prüfungsergebnis erzielten, mit einem Wanderpreis besonders ausgezeichnet. Bei der Verbandsjugendsuche (VJP) siegte der Hundeführer Julius Steinriede mit seiner Deutsch-Drahthaar Hündin Fanni vom Harmeresch (78 Punkte), bei der Herbstzuchtprüfung (HZP) konnte mit 192 Punkten die Weimaraner Hündin Ike vom Hölter Grund, geführt von Hendrik Meyer zu Bargholz, überzeugen. Stellvertretend nahm Ernst Bruns die Auszeichnung entgegen. Bernhard Grevenkamp siegte mit seiner Deutsch Drahthaar Hündin (345 Punkte) bei der Verbandsgebrauchsprüfung.

Für seine 25jährige Mitgliedschaft wurde Bernhard Krümpelmann geehrt. Viele Jahre davon hat er sich als 2. Vorsitzender für den Erfolg des Vereins aktiv eingesetzt.